Lernen lernen bevor die Bombe platzt

Berlin, 28.03.2014 – Unterhalten sich Eltern mit Ihren Kindern über deren Schulleistungen besteht häufig Explosionsgefahr. Zur Versagensangst der Kinder kommt dann der Druck durch Eltern und Verwandte. Wenn Kinder Lernen lernen, fällt vieles leichter und die Familiensituation entspannt sich.

 

 

„Versetzungsgefahr“ ist das böse Wort, das Kinder und Eltern gleichermaßen fürchten, denn dadurch wird klar, dass Handlungsbedarf entsteht. Kinder und Eltern reagieren mit Stress. Schnell wird z.B. gepaukt, was Osmose bedeutet, wie die binomische Formel anzuwenden ist und um Vokabeln in das Kurzzeitgedächtnis einzupflanzen.

Doch das Füllen des Kurzzeitgedächtnisses ist nur von kurzem Nutzen. Kinder müssen Lernen lernen. Ihre natürliche Neugierde und einfach zu erlernende Lerntechniken befähigen Kinder auch komplexe Sachverhalte zu durchdringen und dauerhaft im Gedächtnis zu speichern.

Kirsten Richerzhagen, ausgebildeter Kinder- und Jugendcoach, kennt die Blockaden der Kinder beim Lernen. „Hohe Erwartungen der Familie, Versetzungsfahr in der Schule, Mobbing und Hänseln durch Mitschüler führen in eine Blockadenspirale, die allein nur schwer zu durchbrechen ist.“ Um Spaß am Lernen und an der Schule zu entwickeln, muss das Lernverhalten verändert und die Lernmotivation wieder hergestellt werden. Gemeinsam mit Judit Schütze, ebenfalls ausgebildeter Kinder- und Jugendcoach, bietet Richerzhagen in den Osterferien einen 3-tägigen Workshop für Schüler ab der 7. Klasse an, in dem die persönliche Lernstrategie entwickelt, Erkenntnisse über Lernbedingungen und die eigene Motivation vermittelt und der Spaß am Lernen wieder hergestellt wird.

In spielerischem Umfeld lernen Schüler ihren Lernpartner, das Gehirn, kennen und identifizieren die erfolgreichsten Wahrnehmungskanäle, über die sie erfolgreich lernen können. Im Workshop erleben die Schüler bereits erste Erfolge und steigern so die eigene Lern-Motivation.

Der Workshop findet vormittags vom 14. bis 16.04.2014 in Prenzlauer Berg statt. Interessierte Schüler und Eltern finden weitere Informationen unter www.kiri-coaching.com

Kirsten Richerzhagen begleitet Kinder- und Jugendliche bei Veränderungsprozessen. Im Spannungsfeld zwischen Schule und Freizeit, Familie und Freundeskreis steht sie als unabhängiger Gesprächspartner bereit. In Einzel- oder Gruppencoachings befähigt sie ihre Coachees eigene Wege zu finden und unterstützt sie bei Ihrem Weg zur Veränderung.

Kontaktformular

Kontaktformular

Ich freue mich über Ihre Kontaktaufnahme!

Pflichtfeld *

  Captcha erneuern